Gicht mit 30?

Allgemeine Fragen und Beiträge zum Thema Gicht. Platz für Erfahrungsaustausch, Fragen, Ideen usw.
Michael1
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2018, 17:44

Gicht mit 30?

Ungelesener Beitrag von Michael1 » 29. Jun 2015, 21:00

"Hallo, ich schreibe hier zum ersten mal mit der bitte um Rat.
Vor gut einer Woche hatte ich nachts Schmerzen im Zeh, diese wurden nach ein paar Std. schon etwas besser. Ich nahm auch zeitig Diclofenac 75mg. Das war von Freitag auf Samstag.
Am Montag bin ich zum Arzt. Die Ärztin sagte es wäre keine Gicht, weil weder gerötet noch Schmerzen bei Berührung oder Druck und es war auch nicht heiß, meine ich.
Blut wurde abgenommen, Harnsäure lag bei 3,8. CRP normal.Jetzt ist eine Woche vergangenen und mein Zeh ist immernoch geschwollen und schmerzt manchmal.
Im Netz steht das der Harnsäurewert bei einem Anfall durchaus normal sein kann. Kann der Wert dann soweit abfallen? Nun soll ich geröntgt werden, wovon ich mir nichts verspreche weil ich mich nicht verletzt habe.
Ich bin übrigens 30 Jahre alt und normalgewichtig, Gicht in der Familie ist soweit ich weiß nicht vorhanden.
Bin sehr verunsichert, vielleicht kann mir ja hier jemand einen Rat geben, zu der Ärzteschaft habe ich wenig vertrauen.

Danke"

Benutzeravatar
Placeboforte
Beiträge: 58
Registriert: 11. Aug 2018, 15:02
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Gicht mit 30?

Ungelesener Beitrag von Placeboforte » 30. Jun 2015, 08:50

"Hallo Michael1,

was Du beschreibst, spricht, wie Dein Hausarzt auch vermutet, wenig für Gicht. Die Schmerzen waren nicht schlimm genug und sind auch zu schnell abgeklungen (auch wenn sie nicht weg sind), der Harnsäurewert von 3,8 ist sowas von OK (er kann zwar schwanken, aber nicht in diesen Größenordnungen), Gewicht, Alter, Familie, ...
Ich würde darauf tippen, dass es etwas anderes ist. Ich würde jetzt erst mal abwarten was das Röntgen bringt, Du kannst auch mal hier nachsehen, das sind die Krankheiten, die leicht mit Gicht verwechselt werden können: http://gichtinfo.de/index.php/was-ist-g ... imitstart=

Viele Grüße
Placeboforte"

Michael1
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2018, 17:44

Re: Gicht mit 30?

Ungelesener Beitrag von Michael1 » 30. Jun 2015, 17:12

"Hi, vielen Dank schon mal für die Antwort. Bei dem Link beschriebene Krankheiten würde ich ausschließen.
Wie stark darf man sich die Schmerzen vorstellen? Ich habe selbst Morbus Bechterew und bin da einiges gewöhnt und kann dadurch vermutlich mehr ertragen als manch anderer.
Im Netzt findet man derart wenig bzw. völlig unterschiedliche Angaben wie so ein Anfall abläuft. Die letzten Tage bzw. das Wochenende ging es eigentlich, heute war schon wieder sehr unangenehm.

Kommt so ein Anfall schlagartig mit 100 % und klingt dann langsam ab, oder gibt es da auch mal schmerzfreie Phasen?"

Aba
Beiträge: 7
Registriert: 26. Aug 2018, 17:43

Re: Gicht mit 30?

Ungelesener Beitrag von Aba » 30. Jun 2015, 18:57

Jo, ich als Laie würde aufgrund deiner Beschreibung Gicht ausschliessen!

Dicker Zeh
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2018, 18:30

Re: Gicht mit 30?

Ungelesener Beitrag von Dicker Zeh » 1. Jul 2015, 15:12

"Ich wollte hier nochmal kurz Rückmeldung geben.
Bei dem Rötgenbild kam ein Hallux Rigidus heraus. Nun habe ich Einlagen bekommen, leider hat sich der Schmerz nun am FußKnöchel und unter der Fußsohle festgesetzt. Ich kann teilweise kaum laufen, muss oft Schmerzmittel nehmen.

Für alle die über Google hier landen, mag das vielleicht irgendwann mal helfen. Ich glaube in meinem Fall nicht daran das die Arthrose derartige Probleme macht und soweit ab vom ,,geschehen"" Schmerzen verursachen kann.

Naja, falls hier niemand mehr eine Idee hat?!"

Nazan
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2018, 18:35

Re: Gicht mit 30?

Ungelesener Beitrag von Nazan » 7. Aug 2015, 21:11

Hallo Michael,
ich biete dir kostenloses Handauflegen nach der Quantum Touch Methode für deien Schmerzen an, sehr bewehrt, falls du nach Reutlingen kommen kannst.
Und du kannst mir glauben, dass wenn der Schmerz geht, dass der Rest von selbst nachlässt.
Falls nicht, geht es auch aus der Ferne. Man kann es glauben oder, aber ich weiß, dass es klappt.

Gerne helfe ich dir wenn du mir schreibst zur Absprache und um eine Uhrzeit auszumachen, ca. 2-3 x 10 Minuten.
Liebe Grüsse und alles Gute:)

Antworten